Neu hier?

BJ8KN8mCAAAles_.jpg:large

Wir sind ein Haufen technikaffiner Menschen, die sich gerne regelmäßig treffen, Spaß mit (oder auch mal ohne) Computer haben und an diversen Projekten arbeiten.

Wenn Du auch so unterwegs bist, kannst du gerne vorbeikommen und loslegen. Dazu haben wir organisierte Treffen, je nach Thema. Außerdem ist hier fast immer etwas los und wir basteln fröhlich vor uns hin. Wenn du bereits weißt, was du hier tun willst, kannst du jederzeit vorbeikommen. Denke daran, deinen Laptop mitzubringen oder anderes Equipment, das du brauchst und wir nicht zur Verfügung haben.

Bitte beachte, dass wir keine Dienstleistungen anbieten. Wir nehmen keine Rechner zur Wartung entgegen und lehnen prinzipiell Anfragen ab, die in die Richtung gehen „mach mir mal die Viren von meinem Rechner runter“.

Alle Interessierten, die uns kennenlernen und nichts bestimmtes hier tun wollen, empfehlen wir den Freitagsfoo.

Freitagsfoo

BJYPAXwCAAAwMeO.jpg:large

Freitags ab 18 Uhr ist unser offener Abend mit Essen, Kurzvorträgen und Kennenlernen. Wenn’s geht, solltest du auch hier deinen Laptop mitbringen. Es wird auch mal für alle gekocht; manchmal vegan, manchmal sehr unvegan und gegen Spende. Ein Mitglied übernimmt die Moderation und organisiert Vorträge, die zumeist spontan und ohne große Vorbereitung gehalten werden.

Die Themen sind breit gefächert und es geht da nicht nur um Informationstechnik, sondern um Technik im weitesten Sinne, sowie politische und kulturelle Themen. Wir laden unsere Gäste ein, sich mit einem Vortrag vorzustellen. So ergeben sich schnell interessante Gespräche und mögliche Zusammenarbeit.

Die anschließende lange Nacht der Nerds gibt Zeit und Raum für Diskussionen, Geschichten und gemeinsames Rumhängen mit gemütlicher Rechnernutzung. Auch das eine oder andere Projekt wurde hier zu später Stunde gestartet.

Mehr Informationen dazu und einige Aufzeichnungen befinden sich im Wiki.

Mitgliedschaft

Hackcenter

Du musst nicht Mitglied sein, um die Räume und Ressourcen nutzen zu dürfen. Wir erwarten lediglich Spenden nach eigener Einschätzung, damit wir unsere Kosten gedeckt bekommen. Dafür gibt es keine geregelten Öffungszeiten. Also frage im Zweifel nach, wenn du gerade vorbeikommen willst.

Das Chaosdorf ist ein rein partizipatorischer Betrieb. Es gibt hier keine Angestellten, unsere Mitglieder machen auch bürokratische Aufgaben und reinigen den Raum. Unsere Aktivitäten planen wir beim wöchentlichen Plenum.

Mitglieder erhalten einen elektronischen Schlüssel, mit dem sie die Räume jederzeit betreten können. Außerdem bekommen sie ein Benutzerkonto auf chaosdorf.de und wenn sie wollen, eine Mitgliederbox, in der sie private Dinge lagern können.

Wenn du schon ein paar Monate regelmäßig im Chaosdorf bist und feststellst, dass es dir gefällt, würden wir uns natürlich freuen, wenn du unserem Verein beitrittst. Dazu musst du nur den Mitgliedsantrag ausfüllen und in den gelben Briefkasten werfen.

Über die Anträge entscheidet das Plenum. Dazu gibt es keine festen Regeln oder Bewerbungshürden. Als Daumenregel hat es sich bewährt, dass du Mitglied werden kannst, wenn du mit ein paar Leuten schon mal was gemacht hast und keiner ein ungeklärtes Problem mit dir hat. Wir bemühen uns um einen respektvollen Umgang und das erfordert teilweise intensive Kommunikation. Das sollte also möglich sein.

Der monatliche Mitgliedsbeitrag beträgt 20 Euro und kann in Härtefällen ermäßigt werden. Bitte erkundige Dich vorher auch über den Zweck des Vereins in unserer Satzung.

Technisch gesehen wirst du in zwei Vereinen Mitglied: dem Chaosdorf (als lokaler Erfa) und dem CCC (als größere Organisation).