DSC_0003_01

CryptoParty September

Verehrte Informationsbürgerinnen und -bürger,

wir laden euch dringend und freundlich zu unserer CryptoParty am 8. September ein.
Es ist an einem Sonntag und geht los um 16 Uhr in unserem Räumen.

CryptoParty Logo

Bei einer CryptoParty lernt ihr, ein Programm zur Datenverschlüsselung auf eurem eigenen Gerät zu installieren, einzurichten und zu bedienen. Wir stellen euch eine Reihe Programme vor, mit denen ihr E-Mails, Chat-Nachrichten und Datenträger verschlüsseln könnt. Ihr lernt, wie Verschlüsselung funktioniert, ohne dabei von technischen Details überfordert zu werden und erhaltet praktische Hilfe zur Selbsthilfe. In kleinen Gruppen nehmen wir uns das passende Programm für die Nutzer ähnlicher Geräte vor und gehen nicht auseinander, ehe alle Probleme gelöst und Fragen beantwortet sind.

Die CryptoParty ist für alle da und kostet keinen Eintritt. Bitte bringt euren Laptop, euer Tablet oder euer Smartphone mit. Mit Windows, OS X, Linux und anderen mobilen Betriebssystemen kommen wir klar. Wenn ihr bereits Ahnung vom Thema habt, seid ihr dennoch und besonders herzlich eingeladen. Denn je mehr Menschen etwas erklären können, desto besser funktioniert die CryptoParty. Ach ja: welcher Algorithmus der sicherste ist, soll nicht Thema des Abends werden.

Zu Beginn gibt es einen kurzen Vortrag über das Warum und Wie der Kryptographie (garantiert mathematikfrei). Anschließend teilen wir uns in Arbeitsgruppen auf. Innerhalb von zwei, drei Stunden solltet ihr ausgestattet sein und Zeit haben, euch bei einer Mate auszutauschen; oder das Weite zu suchen. Im Wiki wird die Party vorbereitet. Dort findet ihr ein laufend aktualisiertes Programm und was sich sonst noch ergibt.

Also, kommt vorbei und lasst uns loslegen. Wir freuen uns auf euch.

Privacy is not a crime!

Unittests mit Python

Wir hatten gestern wieder einmal Glück und Shezi hat uns an seinem Wissen partizipieren lassen. Dabei konnten wir praktisch Unittests auf ein gerade geschriebenes Programm anwenden. Gezeigt wurde, wie das Programm so zu schreiben ist, dass es für Unittests geeignet ist. Dabei wurde auch die Frage diskutiert, ob erst Unittestsentwicklung oder erst die Programmentwicklung sinnvoll ist. Im vorliegenden Fall wäre Test-driven Development nicht schlecht gewesen.

Über die erforderlichen Codekorrekturen sind wir abschließend in der funktionalen Programmierung gelandet und haben von dort interessante Perspektiven für das Selbststudium bekommen.

In der Summe war es ein schöner gemütlicher Abend mit einigen neuen Gesichtern, die sichtlich Spaß hatten.

Vierte Cryptoparty am 10.08.2013

Nicht nur der Besucherandrang bei der letzten Cryptoparty im Juli, sondern auch die Menge an Anfragen für eine weitere Cryptoparty haben uns dazu veranlaßt, schnellstmöglich die nächste zu planen.

Wir laden Euch daher ein, auch am 10. August wieder etwas über verschiedene Verschlüsselungsmöglichkeiten zu lernen und zu diskutieren. Wie beim letzten Mal gibt es eine Wiki-Seite, auf deren Diskussionsseite man sich anmelden kann (aber nicht muß). Beginn ist wieder um 15:00 Uhr. Wie üblich gibt es ein paar kurze Vorträge, Workshops, Keysigning, und – gern gegen Spende – Getränke, Snacks und eine vegane Mahlzeit.

Achtung, anderer Ort! Aufgrund der hohen Nachfrage haben wir uns dafür entschieden, mit der Veranstaltung in die Garage Bilk umzuziehen! Die Cryptoparty findet also nicht in unserem Clubraum statt, sondern in der Garage Bilk, Bilker Allee 217.

Bericht: Cryptoparty 3 am 20.07.2013

Unser Raum platzte fast aus den Nähten, obwohl wir ja nicht so wirklich viel an Ankündigungen gemacht hatten: Ein bißchen Twitter, ein bißchen G+, ein Blogartikel. Das Thema Verschlüsselung ist derzeit offenbar sehr gefragt. Und nicht nur bei Besuchern: Wir hatten drei Pressevertreter zu Gast (WAZ, WDR5, Wirtschaftswoche) – das dürfte wohl Rekord gewesen sein.

Nach der Keynote und zwei Vorträgen über Verschlüsselung allgemein sowie OTR (für Instant Messaging) wurden Workshops gebildet, in denen das gerade Gehörte – vor allem zum Thema Mailverschlüsselung – in die Praxis umgesetzt werden sollte. Daneben wurde über Plattenverschlüsselung und Verschlüsselung auf mobilen Geräten informiert und diskutiert. Auch CaCert war zu Gast und bot Assurances an.

In den Vorträgen und auch während der Diskussionen wiesen wir immer wieder darauf hin, wie wichtig es ist, daß Verschlüsselungssoftware Freie Software ist. Man sollte sich nicht auf das Versprechen eines Herstellers verlassen, daß seine Software ja schon sicher sei, sondern nur Software nehmen, bei der das anhand des Quellcodes überprüfbar ist.

Continue reading

Crypto-Party 3: Encrypt ALL the data!

Das Interesse daran, Verschlüsselung für Daten und Kommunikation zu lernen, steigt derzeit aus naheliegenden Gründen erheblich. Daher veranstalten wir am nächsten Samstag, dem 20. Juli ab 15:00 Uhr, mitten im Sommerloch, unsere dritte Crypto-Party unter dem Motto „Encrypt ALL the data!“.

Nach der Begrüßung und einer kleinen Keynote gibt es zunächst jeweils einen Vortrag über Tor und OTR. Danach zeigen wir interessierten Teilnehmern in Workshops, wie man mit Thunderbird/Enigmail seine E-Mails verschlüsseln kann, wie man die Plattenverschlüsselung TrueCrypt in Ubuntu oder Windows benutzt, wie GnuPG funktioniert und wie man sicher mit Threema kommunizieren kann.

Schließlich besteht die Möglichkeit, GnuPG-Keys zu signieren und signieren zu lassen, sich gegenseitig für CaCert zu assuren und Threema-Identitäten abzugleichen. Wie immer gibt es Getränke und Süßigkeiten gegen Spende sowie eine selbstgekochte Mahlzeit (biologisch und vegan).

Weitere Informationen finden sich in unserem Wiki unter Cryptoparty3. Dort kann man sich auch vorab anmelden, wobei eine Anmeldung nicht unbedingt notwendig ist.