Bericht: Cryptoparty 3 am 20.07.2013

Unser Raum platzte fast aus den Nähten, obwohl wir ja nicht so wirklich viel an Ankündigungen gemacht hatten: Ein bißchen Twitter, ein bißchen G+, ein Blogartikel. Das Thema Verschlüsselung ist derzeit offenbar sehr gefragt. Und nicht nur bei Besuchern: Wir hatten drei Pressevertreter zu Gast (WAZ, WDR5, Wirtschaftswoche) – das dürfte wohl Rekord gewesen sein.

Nach der Keynote und zwei Vorträgen über Verschlüsselung allgemein sowie OTR (für Instant Messaging) wurden Workshops gebildet, in denen das gerade Gehörte – vor allem zum Thema Mailverschlüsselung – in die Praxis umgesetzt werden sollte. Daneben wurde über Plattenverschlüsselung und Verschlüsselung auf mobilen Geräten informiert und diskutiert. Auch CaCert war zu Gast und bot Assurances an.

In den Vorträgen und auch während der Diskussionen wiesen wir immer wieder darauf hin, wie wichtig es ist, daß Verschlüsselungssoftware Freie Software ist. Man sollte sich nicht auf das Versprechen eines Herstellers verlassen, daß seine Software ja schon sicher sei, sondern nur Software nehmen, bei der das anhand des Quellcodes überprüfbar ist.

Continue reading

Crypto-Party 3: Encrypt ALL the data!

Das Interesse daran, Verschlüsselung für Daten und Kommunikation zu lernen, steigt derzeit aus naheliegenden Gründen erheblich. Daher veranstalten wir am nächsten Samstag, dem 20. Juli ab 15:00 Uhr, mitten im Sommerloch, unsere dritte Crypto-Party unter dem Motto „Encrypt ALL the data!“.

Nach der Begrüßung und einer kleinen Keynote gibt es zunächst jeweils einen Vortrag über Tor und OTR. Danach zeigen wir interessierten Teilnehmern in Workshops, wie man mit Thunderbird/Enigmail seine E-Mails verschlüsseln kann, wie man die Plattenverschlüsselung TrueCrypt in Ubuntu oder Windows benutzt, wie GnuPG funktioniert und wie man sicher mit Threema kommunizieren kann.

Schließlich besteht die Möglichkeit, GnuPG-Keys zu signieren und signieren zu lassen, sich gegenseitig für CaCert zu assuren und Threema-Identitäten abzugleichen. Wie immer gibt es Getränke und Süßigkeiten gegen Spende sowie eine selbstgekochte Mahlzeit (biologisch und vegan).

Weitere Informationen finden sich in unserem Wiki unter Cryptoparty3. Dort kann man sich auch vorab anmelden, wobei eine Anmeldung nicht unbedingt notwendig ist.

Thomas Jarzombek, Bundestags-Mitglied, im Chaosdorf

am Mittwoch den 29.05.2013 stellte sich Thomas Jarzombek einem regen Diskurs im Chaosdorf. Das regelmäßig im Chaosdorf stattfindende Fellowshiptreffen der Free Software Foundation Europ (fsfe) hatte das Bundestags-Mitglied und Mitglied des Unterausschusses neue Medien zu einem Gedankenaustausch über netzpolitische und Themen der freien Software eingeladen. Der außerdem anwesende Präsident Karsten Gerloff der fsfe, ein Mitglied der Piratenfraktion im NRW Landtag, Marc Olejak, sowie die zahlreiche Gemeinde des Chaosdorf versprachen im vorhinein eine interessante Runde.

chaosdorf-2013-05-29_1-sml3.jpeg

Die Diskussion war rege und alle Anwesenden konnten einen näheren Blick auf die Hürden im politischen System der Bundes-Republik-Deutschland nehmen. Aus dem Wunsch von Herrn Jarzombek anschließend die mitgeschriebene Liste über die besprochenen Ideen und Vorschläge zu bekommen, lässt sich die Hoffnung auf ein befruchtendes Miteinander herleiten.

logo_transparent

 

Insgesamt war es ein wirklich gelungener Abend, mit vielen interessanten Ideen und offengelegten Problemen.

Update:  FSFE Berichtet

 

Pythonfoo – Kaffee

Am Donnerstag ist Feiertag, das nutzen wir natürlich aus und beginnen unser Pythonfoo schon ab 15:00 Uhr gemütlich bei Kaffee und Kuchen. An diesem Tag steht das Anwenden des neu erworbenen Wissen auf der Agenda. Daher basteln wir an Tic Tac Toe. Es wird bereits aktiv über die KI gegrübelt und an anderer Stelle wurde festgestellt, dass die beste KI aktuell noch der Mensch ist, weshalb man Tic Tac Toe auch über das Netz spielen sollte.

Für Happy Hacking with python ist also alles da.