Category Archives: 3D Printing

Workshop: Silikonformen drucken und gießen am 23.10.2016 ab 14:00 Uhr

Am Sonntag, den 23.10.2016, wird es ab 14:00 Uhr in unseren Räumen einen Workshop zur Erstellung von Silikonformen geben.

Silikon ist ein vielseitiger Werkstoff, der unter anderem gut zur Abformung von Gegenständen geeignet ist. Zusammen mit einem 3D-Drucker ist so beispielsweise die Herstellung von Formen für Schokoladentafeln, Wackelpuddinggehirne oder Tetrisfruchtgummis möglich. Auch 3D-gedruckte Formen für Objekte aus Silikon sind machbar.

Zunächst wird in einem kurzen Vortrag der Weg vom 3D-Modell zur Silikonform beispielhaft erklärt und auf einige Eigenheiten von Silikon und Formdruck eingegangen.

Anschließend besteht die Möglichkeit, eigene Formen zu modellieren, auszudrucken und mit Silikon zu gießen. Da wir nur wenige Drucker zur Verfügung haben und die Druckzeit schon bei mittelgroßen Objekten einige Stunden betragen kann, können wir je nach Andrang und gewünschter Formgröße aber nichts garantieren.

Teilnahme

Der Workshop richtet sich an alle, die Interesse an 3D-Objekten in Kombination mit Silikon haben. Vorkenntnisse in der 3D-Modellierung sind zur Erstellung eigener Objekte nützlich, für eine Teilnahme am Workshop aber nicht erforderlich. Wer nach dem Vortrag etwas drucken oder gießen möchte, sollte ein paar Stunden Zeit mitbringen.

Zur besseren Planung bitten wir um Anmeldung in unserem Wiki (ein Account ist dazu nicht erforderlich).

Zur moralischen Unterstützung der Teilnehmer wird es zwischendurch veganes und nicht veganes Essen geben.

Printing Plastic Objects

Am vergangenen Samstag trafen die 3D-Drucker des Rheinlands zu einem Gipfeltreffen im Chaosdorf aufeinander. Wir hatten dazu die benachbarten Hackspaces und Geeks eingeladen, die sich mit der Technik beschäftigen.

OrcaBot

Wir waren etwas überrascht über die 20 Menschen und fünf Drucker, die bis zum Mittag eintrafen. Zwei Grüppchen kamen zunächst ohne eigene Drucker an, aber das Problem wurde schnell gelöst: die einen hatten ein Auto dabei und so wurde auf die Schnelle ein weiterer Drucker aus Wuppertal angekarrt.

Gemeinsam Drucken

Bei zwei Vorträgen gab es gesammelte Informationen zur Praxis und Theorie des 3D-Drucks.

Vortrag: 3D-Druck in medizinischer Anwendung

Zunächst stellte dr1ll eine Anwendung aus der Medizin vor. Er selber ist Zahnarzt und arbeitet derzeit mit einem Kieferorthopäden zusammen, der ein schwieriges Problem bearbeitet. Um die Operation eines wachstumsgestörten Gebisses zu planen, wurde ein Modell ausgedruckt, das aus Röntgenbildern generiert wurde. Das hat tatsächlich geklappt, unter Zuhilfename diverser Werkzeuge, die uns in dem Vortrag näher gebracht wurden.

Vortrag: Polymere im 3D-Druck

Beim zweiten Vortrag ging es um Grundlagen. yrthy gab eine Einführung in die Chemie der Polymere die verschiedenen Möglichkeiten zur Verkettung von Molekülen. Er leitete daraus die Auswirkungen auf die Qualtität der Filamente her und gab einen Einblick in die Herausforderungen, die sich unseren Lieferanten stellen.

Forschungsdrucker

Währenddessen und danach wurde weiter gedruckt und der Abend ging bei einigen noch etwas länger. Daraus lässt sich ablesen, dass wir uns wahrscheinlich bald wieder treffen. Vielleicht etabliert sich ja eine 3D User Group, die in verschiedenen Hackspaces zusammenkommt, weiter wächst und zusammen lernt.

Falls auch du Interesse an einem Treffen hast oder sogar Mitglied in einem Hackspace bist, in dem wir uns treffen können, dann kommentiere den Artikel!