Pythonfoo – Wie geht es weiter?

Das Pythonfoo hat sich seit seiner Entstehung 2011 sehr stark weiter entwickelt, ebenso wie das Chaosdorf an sich. Es kamen immer mehr neue Leute hinzu und immer mehr Pythoncode wurde geschrieben. Doch da einige regelmäßige Teilnehmer andere Verpflichtungen beachten müssen und außerdem lange Anfahrtwege zu bewältigen haben, mussten wir, die Leute hinter dem Pythonfoo, uns überlegen, wie wir weiterhin Leuten Python vermitteln können. Wir sind dabei zu folgender Policy gekommen:

Am ersten und zweiten Donnerstag im Monat spezialisiert sich das Pythonfoo auf Anfänger, die mit dem Programmieren anfangen oder sich in Python einarbeiten wollen. Fortgeschrittene sind ebenfalls willkommen, allerdings werden im Allgemeinen am dritten, vierten und eventuell fünften jedes Monats fortgeschrittenere Themen und komplexere Projekte behandelt. Zu diesen Terminen werden auch längere Vorträge in unregelmäßiger Abfolge erfolgen. Das soll nicht heißen, dass es in den ersten zwei Wochen jedes Monats keine Vorträge geben wird, die Vorträge werden sich einfach einen anderen Publikum mit einem anderen Kenntnisstand widmen. Wir haben zusammen ein Programm erstellt und uns überlegt, wie wir den Einstieg in die Pythonprogrammierung möglichst interessant gestalten können. Dieses Programm sieht sowohl Vorträge als auch gemeinsames Coden vor.

Wir hoffen diese Policy sorgt dafür, dass Beginner sich nicht überfordert fühlen und Fortgeschrittene weiterhin eine Plattform zum gegenseitigen Austausch haben.

Für weitere Informationen verweisen wir auf die Wiki-Seite vom Pythonfoo, auf der die aktuellen Änderungen eingetragen worden sind.

Wir freuen uns über jeden Besuch bei unserem Pythonfoo, ganz egal welchen Kenntnisstand die Besucher haben.

2 thoughts on “Pythonfoo – Wie geht es weiter?

Kommentare sind geschlossen.