Demo für ein Internet ohne Uploadfilter

Am 26. März wird das Europaparlament über eine Reform des EU-Urheberrechts abstimmen, die das Internet in seiner aktuellen Form drastisch verändern kann: Plattformbetreiber sollen zum Einsatz von Uploadfiltern gezwungen werden, die Inhalte, welche das Urheberrecht verletzen, automatisch erkennen und abweisen sollen.

Wir halten dies für einen fatalen Vorstoß, da so eine von wenigen Konzernen kontrollierte Zensur-Infrastruktur geschaffen wird, die (wenn sie erst einmal besteht) schnell zum automatisierten Ausfiltern weiterer unliebsamer Inhalte genutzt werden kann – mit potentiell dramatischen Auswirkungen auf die Meinungsfreiheit und den freien Austausch von Informationen. Uploadfilter sind ein vollkommen unverhältnismäßiger und obendrein oft fehlerbehafteter Lösungsansatz, der sogar ohne böse Absicht schon beliebige andere Inhalte sperren kann.

Daher rufen wir am 23. März ab 12:00 Uhr mit dem „SaveTheInternet”-Bündnis zur Demo auf: Rettet unser Internet! Für einen freien Austausch ohne zentrale Filterstellen.

Der Demonstrationszug beginnt um 13:00 Uhr (Sammlung ab 12:00 Uhr) am DGB-Haus, Friedrich-Ebert-Straße 34-38, 40210 Düsseldorf und wird über den Graf-Adolf-Platz (Zwischenkundgebung) zum Corneliusplatz ziehen. Dort wird er gegen 16:00 Uhr mit einer Abschlusskundgebung enden. Wer mag, kann danach gerne noch in unseren Vereinsräumen in der Hüttenstraße 25 vorbeischauen.

Ausführliche Informationen zu diesem und weiteren Problemen mit der geplanten EU-Urheberrechtsreform gibt es auf savetheinternet.info.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.